Bitte warten, die Seite wird geladen ...

BRAYCE SPORT MAGAZINE

Home/Magazine/All Articles, Football, Sport Legends/Bret Favre #4 – Eine Karriere der Superlative
Bret Favre - Rekorde, Rekorde, Rekorde

Brett Favre #4 – eine Karriere der Superlative

“Every game I’ve ever played, regardless if it was pre-season or Super Bowl, meant the same to me, and I laid it all on the line.”

Brett Favre #4

Ein holpriger Start

Brett Favre ist ohne Zweifel eine lebende Legende der National Football League und 2016 ist endlich die Entscheidung gefallen, ihn in die Hall of Fame, also die Ruhmeshalle der NFL, aufzunehmen. Und das, obwohl der Beginn seiner Profikarriere unter einem denkbar schlechten Stern stand. Er wurde 1992 von den Atlanta Falcons als dreiunddreißigster Spieler, also zu Beginn der zweiten Draftrunde ausgewählt. Der damalige Coach der Falcons, Jerry Glanville, war jedoch gegen eine Verpflichtung Favres und sprach sogar davon, dass es schon einer Katastrophe bedürfe, bevor er sich dazu genötigt fühlen würde, Favre in einem Spiel einzusetzen.

Und anhand der ersten Eindrücke, die Brett Favre auf dem Spielfeld hinterließ, konnte sich Glanville in dieser Ansicht wohl bestätigt sehen. Sein erster NFL-Pass war direkt eine Interception, die umgehend zum Touchdown für die gegnerische Mannschaft führte. Insgesamt kam Favre in seiner kurzen Karriere bei den Falcons lediglich zu vier Passversuchen, von denen zwei intercepted wurden und die übrigen zwei auch nicht bei den jeweiligen Wide Receivern landeten.

Vor der Saison 1992 folgte dann der Trade zu den Green Bay Packers. General Manager Ron Wolf, der im Jahr zuvor noch bei den New York Jets war, hatte ohnehin ein Auge auf den Quarterback geworfen. Die Jets besaßen allerdings erst nach den Falcons das Draftrecht und so landete Favre in Atlanta. Im Tausch gegen einen zukünftigen Erstrunden-Draftpick holte Wolf Brett Favre nach Green Bay. Dies sollte einer der folgenreichsten Trades der NFL-Geschichte werden.

Überraschungspaket Favre bei den Packers

Der Auftakt zu seiner langen und äußerst erfolgreichen Zeit bei den Packers verlief allerdings erst einmal schleppend. Im zweiten Saisonspiel wurde Favre zu Beginn des dritten Quarters für den schwach spielenden Starting-Quarterback Dan Majowski eingewechselt. Diesmal war der erste Passversuch sogar erfolgreich, allerdings handelte es sich beim Fänger des Passes kurioserweise um Favre selber. Der Ball wurde von einem gegnerischen Spieler abgefälscht und von Favre mit einem Raumverlust von sieben Yards gefangen. Auch der Rest des Spiels verlief nicht unbedingt positiv, sodass sofort wieder Zweifel an der Verpflichtung Favres aufkamen.

Direkt im folgenden Spiel verletzte sich Majowski jedoch und Favre bekam die nächste Chance. Und diese Chance nutzte er und legte damit den Grundstein einer eindrucksvollen Karriere, die über einen Zeitraum von insgesamt zwanzig Spielzeiten in der NFL andauerte. Favre führte die Packers in diesem Spiel zu einem Comeback-Sieg, nachdem sie vorher lange zurück lagen. Außerdem war dies der Auftakt zu einer Serie von 321 Spielen, die Favre über einen Zeitraum von achtzehneinhalb Saisons absolvierte. Bis heute ist diese Marke von keinem anderen Spieler erreicht worden. Auf diesen Rekord ist Brett Favre besonders stolz.

Im Anschluss an diese Saison wurde er außerdem zum ersten von insgesamt elf Malen in den Pro Bowl, also das All-Star-Game der NFL berufen. Auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn schaffte er es, dreimal in Folge zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt zu werden, und gewann 1997 mit den Green Bay Packers auch den Super Bowl.

Brett Favre wird in Erinnerung bleiben

Bis heute hält Favre zahlreiche NFL-Rekorde. Er ist nach wie vor der Quarterback mit den meisten Completions (6.300), den meisten Passversuchen (10.169) und den meisten Siegen (186). Diesen Zahlen könnte man noch eine ganze Reihe weiterer hinzufügen, doch Favre wird nicht allein seiner Rekorde wegen im Gedächtnis bleiben. Mindestens ebenso eindrucksvoll wie die Statistiken war es, Brett Favre auf dem Spielfeld zu erleben. Kaum ein Spieler in der Geschichte der NFL hat das Spiel mit so viel Leidenschaft und Hingabe gespielt und wurde dafür von den Fans so verehrt wie Brett Favre. Nicht nur in Green Bay und Umgebung ist das Packers-Trikot mit der Nummer 4 legendär, wohl jeder Football-Fan auf der Welt verbindet damit die Erinnerungen an Brett Favre.

“You can lose a game but, I see guys every week including myself, you lose a game, it’s a tough loss, you’re down, two weeks later you forgot about it. You know it’s amazing how down you were, but all of the sudden you’re like it never happened.”
Brett Favre #4

Zufrieden mit uns?

Wir freuen uns über ‘ne kurze Bewertung auf Facebook

Image Credits: © Scott Anderson | Dreamstime.com.

SHOP

  WARENKORB

Keine Produkte im Warenkorb




voucher-navi Gutscheine