Bitte warten, die Seite wird geladen ...

BRAYCE SPORT MAGAZINE

Home/Magazine/All Articles, Handball, Others/Hacken am Kreis Handball Blog: THW Kiel vs. SC DHfK Leipzig
Hacken am Kreis Handball Blog: THW Kiel vs. SC DHfK Leipzig

Hacken am Kreis – der Handball Blog

THW Kiel vs. SC DHfK Leipzig

Aktuell spielt hier der 4. gegen den 8.

Aber die Tabelle ist noch nicht ganz gerade. Der THW hat bisher nur 11 Bundesligaspiele und 4 Minuspunkte. Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt hat 3 Spiele und 2 Minuspunkte mehr auf dem Konto. Also einigen wir uns darauf, das der THW Kiel zumindest der gefühlte Tabellenführer ist. Für viele als Meisterschaftskandidat hoch gehandelt, wird mit ausgeglichener Tabelle, der THW bald wieder ganz oben stehen. Aber nicht destotrotz manche sprechen bei Kiel schon von einer Minikrise. Die Niederlagen gegen die Rhein-Neckar Löwen und gegen den SC Magdeburg haben Spuren hinterlassen.

Leipzig im erweiterten Favoritenkreis

Der SC DHfK Leipzig erfüllt im Moment absolut die Erwartungen. Mit 16:10 Punkten und einigen Achtungserfolgen, gegen die Füchse und in Melsungen, ist man in Leipzig sehr zufrieden. Aber es gab auch knappe Niederlagen gegen Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen und ärgerliche Punktverluste in Ludwigshafen und Nordhorn. Wären die nicht gewesen, die Leipziger würden noch besser dastehen. Die Personalplanungen für die nächste Saison sind auch schon fast abgeschlossen, Leipzig rüstet auf. Mit dieser Mannschaft wird auf alle Fälle zu rechnen sein.

Wer ist Favorit?

Natürlich der THW Kiel, wie in so fast jeden Spiel in der HBL. Ist ja fast schon langweilig, oder? Nein, ist es nicht. Bei jedem Spieltag bisher gab es ein Überraschungsergebnis. Die Liga ist ausgeglichen wie nie. Und das ist gut so.

Wer ist verletzt?

Auf Kieler Seite fehlt Spielmacher Domagoj Duvnjak #4, das Herzstück der Mannschaft. Aber der große Kieler Kader müsste das durchaus ausgleichen können. Und Youngster Gisli Kristjansson #11 fehlt auch verletzungsbedingt. Niklas Ekberg #18 und Steffen Weinhold #13 hingegen stehen wieder im Aufgebot des THW Kiel.

Bei den Leipzigern fehlt der langzeitverletzte Marc Esche #52, für den der ehemalige Kieler Raul Santos #92 wieder in den Kader rückt. 

Rein in die Partie

Anwurf für den Gastgeber, aber Franz Semper #3 erzielt das 1. Tor der Partie. Miha Zarabec #24 beginnt auf der Mitteposition, der auch prompt seine einzigen beiden Tore des Tages zum 1:2 und 2:2 erzielt. Kiel tut sich im Angriff schwer und es steht 3:5 nach 13. Minuten. Nikola Bilyk #53, eigentlich angeschlagen mit einer Leistenverletzung, kommt für den glücklosen Lukas Nilsson #65. Auch Niklas Ekberg #18 und Steffen Weinhold # 13, die ja  eigentlich noch verletzt sind, kommen auf die Platte. THW-Trainer Filip Jicha wechselt fast die komplette Mannschaft durch. In der 21. Minute kommt Edelreservist Rune Dahmke #23 auf die Mitteposition. Ja, genauso habe ich auch geguckt. Aber er hat dort wohl schon unter Alfred Gislasson gespielt. Der THW zieht auf 11:7 weg, da sind 25 Minuten gespielt. Leipzig kommt nochmal zurück. 12:11 steht es zur Halbzeit nach Toren von Raul Santos #92, Luca Witzke #7 und Lucas Krzikalla #8.

Die 2. Halbzeit

Die 2. Hälfte geht gleich gut los. Niklas Ekberg netzt seinen 50. Strafwurf-Treffer der Saison zum 13:12 ein. Dario Quenstedt #21 kommt für den auch mal glücklosen Niklas Landin #1 ins Tor. Die Leipziger Abwehr ist weiterhin stark und Kiel bekommt Probleme. Als die Leipziger in 2-facher Unterzahl geraten, spielen sie das sehr schlau aus. Nur ein Tor gelingt den Kielern. Der THW führt 16:15 und es bleibt weiter so eng. 20:18 (45. Min.), 22:21 (49. Min.) und nach einem Doppelschlag von Franz Semper #3 steht es 24:24, da sind 54 Minuten gespielt. Es bleibt beim erwarteten Kampf um jeden Ball. Es wird rüder, auch weil Philipp Müller#18 in der Abwehr zulangt. Irgendwie hat der gute Müller mir schon gefehlt. In Melsungen hielt er mit seinem Bruder immer schön die Strafbank warm.  Jetzt nach der Trennung der Müller-Zwillinge sieht das anders aus. Leidtragender heute war Nationalspieler Hendrik Pekeler #61, er bekam von Müller eins auf die Nase. Zum 27:26 in der 57. Minute verkürzt Raul Santos #92, dem das so richtig gut tut. Es läuft die letzte Spielminute und der THW ist im Angriff und kann zum 28:26 alles klar machen, aber Miha Zarabec #24 vergibt. 21 Sekunden bleiben Leipzig zum Punkt in Kiel. In der letzten Auszeit gibt es von Andre Haber eine ganz klare Ansage zum letzten und entscheidenden Angriff. Sie spielen 7:6 aber die Leipziger bekommen keinen Ball aufs Tor. Andre Haber ist nach Spielschluss dann mächtig sauer auf seine Mannschaft. Da wird es wohl noch eine Menge Redebedarf geben. Es bleibt beim 27:26. Das sind aber 2 ganz glückliche Punkte für den THW Kiel. 

Erfolgreichster Werfer

Auf Kieler Seite trafen Nikola Bilyk #53 und Niclas Ekberg #18 jeweils 7 mal. Franz Semper #3 auf Gästeseite traf starke 9 mal ins Tor.

Die übrigen Ergebnisse des Spieltages

Bereits am Donnerstag spielten:

Die HSG Nordhorn-Lingen hatte keine Chance gegen die SG Flensburg-Handewitt. Zeigte sich aber nach dem schwachen Spiel gegen die Eulen etwas stabiler. 20:29 stand es nach 60 Minuten.

Der SC Magdeburg und die Füchse Berlin trennen sich im „Nicht-Derby“ 27:29. Matchwinner und absoluter „Siegfesthalter“ war Füchse-Torhüter Dejan Milosavljev #96 mit 18 Paraden. Was machen wir nur mit Heine?

Die MT Melsungen besiegen harmlose und schwache Göppinger mit 30:17.

Der Bergische HC und der TBV Lemgo-Lippe spielten lange ein ausgeglichenes Spiel. Erst in der Schlussphase können die bergischen Löwen die Partie für sich entscheiden. Endstand in Solingen 35:33.

Am Samstag:

Die HSG Wetzlar und GWD Minden trennen sich 26:23. In der 1. Halbzeit führten die Wetzlarer zwischendurch sogar mit 8 Toren. Fehlpässe und technische Fehler auf Mindener Seite, deuteten auf ein Debakel in der Ferne hin.  Nach 45 Minuten wachte GWD Minden auf und startete eine Aufholjagd. Diese wurde letztlich aber nicht mit Punkten belohnt. Aber nach so einer katastrophalen Leistung in den ersten 45 Minuten, wäre dies auch nicht verdient gewesen.

Am Sonntag:

Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den TVB Stuttgart mit 33:32. Die Zuschauer sahen eine Partie mit leichten Vorteilen für die Löwen, aber so richtig absetzen konnten sie sich nicht. Daher auch das denkbar knappe Ergebnis mit insgesamt 65 Toren.

Die HBW Balingen-Weilstetten holen ein glückliches Unentschieden gegen die Eulen Ludwigshafen. Lange lagen die Eulen vorne, aber Endstand 25:25.

Über unsere Autorin im BRAYCE® Handball Blog:

Hacken am Kreis - der Handball Blog von Nadine HoppmannNadine Hoppmann #5 ist ehemalige Spielerin aus der Handball-Stadt Minden, wo sie ihren Heimatverein GW Dankersen-Minden aus der Handball Bundesliga Stadt regelmäßig in der Halle anfeuert. Die Bloggerin bringt jede Menge Handballsachverstand mit und ist überzeugter Fan der deutschen Handball Nationalmannschaft und Bundestrainer Christian Prokop.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zufrieden mit uns?

Wir freuen uns über ‘ne kurze Bewertung auf Facebook

tolle Auswahl, super Qualität und auch ein sehr toller Service.
Christina Boss-Hoppe
Christina Boss-Hoppe
2019-07-03T09:39:44+0000
Wer ein tolles Produkt und super Service sucht, ist hier richtig.
Birgit Pfister
Birgit Pfister
2019-04-10T17:24:29+0000
Super schneller Versand und perfekte Verarbeitung 👌 5 Sterne
Gabriele Cartia
Gabriele Cartia
2019-03-26T13:04:55+0000
Mega Produkt, mega Service- echt klasse👍🏻
Jennifer Behrens
Jennifer Behrens
2019-03-06T18:14:11+0000
die Armbänder für Vereine im Eishockey
Sebastian Nau
Sebastian Nau
2019-03-03T16:45:40+0000
Klasse Service und schnelle Lieferung🏈
Michael Heyder
Michael Heyder
2019-02-07T13:30:22+0000
Absolut zu empfehlen, sei es Support oder das Armband selbst, alles Mega.
Diana Metke
Diana Metke
2019-01-31T15:35:11+0000
Klasse Artikel, sehr netter hilfsbereiter Service und sehr schnelle Lieferung 5 Sterne 👍👍
Klaus Eckmann
Klaus Eckmann
2019-01-08T12:42:33+0000
Ein Super Armband der Magnetverschluss Is bombe das verwendete Material Is so angenehm ich kann es jedem nur empfehlen
Daniel Rüdiger
Daniel Rüdiger
2019-01-07T16:54:12+0000
Service too Kunden Dienst too Beratung too Alles einfach tolles Team
Steini Steinhoff
Steini Steinhoff
2018-12-19T11:27:03+0000
Mega Service und die Armbänder sind der Wahnsinn! Danke & großes Lob an das Team von Brayce!
Hanna Gando
Hanna Gando
2018-12-14T07:58:57+0000
Super freundliches Team. Man bekommt da alles was das Herz begehrt.
Totti VierundAchtzig
Totti VierundAchtzig
2018-12-03T12:09:04+0000
Super schnelle Lieferung und auch super im kürzen. sehr freundlich und hilfsbereit. Immer wieder gerne was da bestellen und gut weiter zu empfehlen.
Mandy An
Mandy An
2018-11-12T14:13:02+0000
Meine Freunde und ich haben uns welche anfertigen lassen in blau-weiss mit der 98 drauf.Seh'n klasse aus und sind robust gemacht.
Gabi Klement
Gabi Klement
2018-11-12T10:15:05+0000
Perfekt! schnell, gut, freundlich. mehr geht nicht!
Dominik Jung
Dominik Jung
2018-09-21T11:00:04+0000
Mega gute Qualität. Kann ich nur weiterempfehlen!
Marika Heuer
Marika Heuer
2018-09-09T15:10:53+0000
Sehr gute Qualität und schönes Design. Kann ich nur weiterempfehlen!
Jonas Urich
Jonas Urich
2018-09-06T10:44:14+0000
#TrikotAmHandgelenk👍 Top Qualität
Peter Kaspar
Peter Kaspar
2018-09-04T13:01:48+0000
SHOP

  WARENKORB

Keine Produkte im Warenkorb




voucher-navi Gutscheine